Unsere persönlichen Tipps für Herbst und Winter 2023 in Sachsen-Anhalt

Wer etwas Besonderes erleben möchte, sollte sich hin und wieder auf gute Empfehlungen verlassen. Hier verraten Sachsen-Anhalts Touristik-Profis ihre Geheimtipps …


„Der Wörlitzer Weihnachtsmarkt mit seiner besonderen Atmosphäre findet seit 1996 traditionell am ersten Adventswochenende statt. Ich werde den Markt sehr gern besuchen. Kommen Sie mit. Abseits vom Trubel kann man ausgedehnte Spaziergänge durch den Park Luisium und die Auenlandschaft Beckerbruch machen – zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis!“

Dr. Robert Franke
Geschäftsführer Investitions- und Marketinggesellschaft
Sachsen-Anhalt mbH (IMG)


„Mein ganz persönlicher Tipp für die Winterzeit: Der Weihnachtsmarkt in der Bartholomäikirche Zerbst/Anhalt. Ich mag besonders die warme Atmosphäre des Weihnachtsmarktes, der inmitten des offenen Kirchenschiffs einer der ältesten Kirchen der Region liegt. Ein wunderbarer Ort, um sich mit Freunden und Familie zu treffen.“

Anika Kinnemann
Stellv. Geschäftsführerin WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg e.V.


„Absolut beeindruckend finde ich die alljährliche Winterrast von tausenden Kranichen am Stausee in Kelbra. Eines der imposantesten Naturspektakel in Sachsen-Anhalt.“

Martin Schulze
Geschäftsführer Landestourismusverband Sachsen-Anhalt


„Zeitgenössisches oder klassisches Schauspiel: Mein Tipp sind die sehenswerten Inszenierungen des Theater der Altmark – ein Ort, an dem man Kunst immer wieder neu erlebt: hoch dramatisch, höchst amüsant, zum Nachdenken anstiftend, unterhaltsam, bildend… in jedem Falle immer eindringlich. Das moderne, 2023 nach der Sanierung wiedereröffnete Haus, ist mein Kultur-Tipp für jeden Altmark-Besuch!“

Carla Reckling-Kurz
Geschäftsführerin Altmärkischer Regionalmarketing- und Tourismusverband


„Am 3. Dezember besorge ich am Verkaufsoffenen Sonntag in Dessau die letzten Geschenke. Danach gehe ich noch für einen leckeren Glühwein auf unseren Adventsmarkt. Vielleicht sehen wir uns dort.“

Hannes Wolf
Geschäftsführer Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH


„Im Herbst bin ich besonders gern im Südharz unterwegs und genieße beispielsweise den Blick vom Josephskreuz in die Ferne. Anschließend kaufe ich im nahen Stolberg leckere Friwi-Gebäckspezialitäten für die bevorstehende Weihnachtszeit ein.“

Carola Schmidt
Geschäftsführerin Harzer Tourismusverband


„Weihnachten auf Schloss Hundisburg – das ist ein schönes Erlebnis für die ganze Familie! Am 9. und 10. Dezember lädt der Weihnachtsmarkt erstmalig in den Schlosshof und den Gartensaal ein. Dort dürfen sich die Gäste auf handgefertigte Geschenke, weihnachtliche Leckereien, ein Nostalgiekarussell und viele kulturelle Höhepunkte freuen!“

Jan Braunsberger
Geschäftsführer Magdeburger Tourismusverband Elbe-Börde-Heide e.V.


„Ich freue mich sehr, auf die neue Spielzeit 2023/2024 der Bühnen Halle. Von den sechs Sparten vor allem auf die neuen Inszenierungen des Puppentheaters. Denn es wird gefeiert und dies richtig groß. Halles Puppentheater wird 70 Jahre. Ein Höhepunkt wird die Festwoche vom 15. bis 23. Juni 2024 sein, wenn riesige Puppen durch Halles Straßen tanzen und alle Sparten der Theater Oper und Orchester GmbH auf vier Bühnen aufspielen.“

Marie-Kristin Gering
Prokuristin der Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH

„Die Magdeburger Lichterwelt lockt nicht nur ins Stadtzentrum. In Nordwest blinkt der Traumzauberbaum, im Herrenkrugpark steht ein riesiges Rennpferd. Eine gute Gelegenheit, auch andere Stadtteile zu erkunden.“

Hardy Puls
Geschäftsführer Magdeburg Marketing Kongress und Tourismus GmbH


„Ein ganz tolles Erlebnis ist die Burgweihnacht in der mittelalterlichen Kulisse der FilmBurg Querfurt, romantisch und gesellig zugleich.“

Heidi Heldt
Marketing & Pressearbeit Saale-Unstrut Tourismus GmbH