echt.besonders

Echt besonders.

Wer bei der Urlaubsplanung nach etwas Außergewöhnlichem sucht, wird in Sachsen-Anhalt schnell fündig. Zum Beispiel diese Angebote: den Harz in all seinen künstlerischen Facetten erkunden, im Schaubergwerk in die Tiefe steigen oder das deutsche Stonehenge in Pömmelte erleben. Viele weitere solcher touristischen Besonderheiten warten hier auf euch – Sachsen-Anhalt ist ein echt besonderes Land.

© Archiv des MD TV EBH e.V., Stephan Schulz

Ringheiligtum Pömmelte: Das „deutsche Stonehenge“

Die 4000 Jahre alte Kreisgrabenanlage wurde 1991 zwischen Pömmelte und Schönebeck entdeckt und von 2005-2008 wissenschaftlich erforscht. Die touristisch erschlossene Anlage ist eine komplexe Architektur mit sieben Ringen aus Palisaden, Gräben und Wällen und einem Durchmesser von 115 Meter. Zahlreiche Deponierungen – Scherben von Keramikgefäßen, Tierknochen, Steinbeile und menschliche Skelette – lassen eine damalige Nutzung der Anlage als zentrales Heiligtum mit vielfältigen Ritualen vermuten. Die Rekonstruktion der Anlage am originalen Standort umfasst 10.000 m² mit einer neun Meter hohen Aussichtsplattform, verschiedenen Sitzmöglichkeiten und der Verbindung zum Elberadweg.

Mehr Informationen HIER

Mit der App durch die Aue

Das Gebiet um die Hohe Garbe, ein ca. 200 ha großer Hartholzauenwald, lässt sich vortrefflich mithilfe der Auentour-App erkunden. Mit der Auentour-App verwandelt sich das Smartphone in einen digitalen Reiseführer für die Elbe-Aland-Niederung. An 17 Stationen des 26 Kilometer langen Rundweges vermitteln Audioaufnahmen, Fotos, Karten und Videos die Besonderheiten dieses Naturraums. Die Tour führt vorbei an den verschiedenen Lebensräumen der Auenlandschaft. Für kleine Forscherinnen und Forscher gibt es Rätsel und Aufgaben zum Mitmachen und Entdecken.

Mehr Informationen HIER

© Dieter Damschen

© Harzer Tourismusverband e.V.

Der Harz im Malerblick

Der Harz ist Malerlandschaft seit Jahrhunderten und zwar – was nur wenig bekannt ist – eine der großartigsten in Deutschland. Seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert kamen die Künstler immer zahlreicher hierher. Dieses so entstandene kulturelle Erbe soll nun über moderne, digitale Formate kommuniziert werden und interessierten Harzgästen die Möglichkeit bieten, sich den Landschaften und Sehenswürdigkeiten der Region in einer besonderen Art zu nähern. Dafür wurden 39 ausgewählte Kunstwerke aus mehreren Jahrhunderten in Szene gesetzt. Zu jedem Standort finden sich neben dem Hauptmotiv zwei Vergleichs-Ansichten von anderen Künstlern inklusive weiterer Erläuterungen. So kann man die ganze Vielfalt von insgesamt über 100 Zeichnungen, Aquarellen, Druckgraphiken und Gemälden durchstöbern, nach einzelnen Künstlern suchen und die Region ganz neu für sich entdecken.

Mehr Informationen HIER

Der Kreis von Goseck – ein Reiseabenteuer

In Saale-Unstrut kannst du interaktiv reisen und dabei Rätsel lösen und Verborgenes finden. Die WebApp „Der Kreis von Goseck“ macht dich zum Teil einer Geschichte und nimmt dich auf spielerische Weise mit zu 30 interessanten und überraschenden Orten der Region. Wer sich auf Rätsel und Erkundungen einlässt, wird Plätze und Details entdecken, die vielen Menschen verborgen bleiben. Für einige Aufgaben brauchst du deine Wanderschuhe, für andere das Fahrrad oder ein Kanu. Dazu noch etwas Spürsinn, ein genaues Auge und die Lust am Einlassen auf Unbekanntes. Ein Abenteuer für alle, die gern abseits der Wege ihr Ziel finden, und bei einzelnen Tagesausflügen eine Abwechslung. Die App ist kostenfrei. Außerdem entscheidest du frei, welche Stationen du ansteuern möchtest.

Mehr Informationen HIER

© Saale-Unstrut-Tourismus e.V.
© Magdeburg Marketing GmbH

Unterwegs auf der Elbe

Eine Tour auf der Elbe zählt zu den Magdeburg-Erlebnissen der besonderen Art. Ob auf dem großen Yachthafen-Floß oder im sportlichen Kayak: Vom Yachthafen Magdeburg aus lässt sich die Umgebung der grünen Elbauen wunderbar erkunden. Ob frische Getränke an der Bar, Speisen an Tisch und Bank oder sportlicher Paddel-Einsatz: Auf Magdeburgs breitem Fluss ist fast alles möglich!

Mehr Informationen HIER

Übernachten im Bauhaus Dessau

Schlafen wie die Bauhäusler – das ist nur in Dessau möglich. In den Atelierräumen des Bauhausgebäudes wohnten und arbeiteten berühmte Bauhäusler wie Josef Albers, Marcel Breuer, Hannes Meyer, Marianne Brandt oder Gunta Stölzl. Heute können Gäste in den bis ins Detail nachempfundenen Zimmern übernachten. Gefrühstückt wird stilecht im café-bistro im Bauhausgebäude.

Mehr Informationen HIER

© Stadtmarketinggesellschaft Dessau-Roßlau mbH / COGGY Mika Garau, Felix Paulin
© Stadtmarketing Halle (Saale) GmbH

Tour durch Halles Landgericht

Es ist eines der prächtigsten Gebäude, das Halle zu bieten hat: Das Landgericht fasziniert seit seiner Sanierung im Jahr 2013 mit umwerfender Farbenpracht und grandiosem Detailreichtum. In schönerer Umgebung wird nirgendwo Recht gesprochen. Führungen durch das beeindruckende Gebäude werden für bis zu 25 Teilnehmer angeboten.

Mehr Informationen HIER

#WelterbeRadeln: Die UNESCO-Welterbetour mit dem Rad

In einem Radius von nur 35 Kilometern weist unsere Region gleich vier UNESCO-Welterbestätten auf: die Luthergedenkstätten in Wittenberg, das Bauhaus mit Meister- und Laubenganghäusern in Dessau, das Gartenreich Dessau-Wörlitz und das Biosphärenreservat Mittelelbe. Alle Orte haben eines gemeinsam. Sie sind weltweit einzigartig! Die UNESCO-Welterbestätten der Region haben sich zum Verbund Luther | Bauhaus | Gartenreich zusammengeschlossen. Auf einer Welterbe-Tour können Sie alle Welterbestätten und weitere Sehenswürdigkeiten auf einer Route miteinander verbinden.

Mehr Informationen HIER

© WelterbeRegion Anhalt-Dessau-Wittenberg, Uwe Weigel
© Rosenstadt Sangerhausen GmbH, Luca Weber 

ErlebnisZentrum Bergbau Röhrigschacht – 800 Jahre Kupferschieferbergbau

Erkunden Sie 800 Jahre Kupferschieferbergbau! Fahren Sie in das Schaubergwerk Röhrigschacht Wettelrode mit einer originalen Schachtförderanlage bis in fast 300 m Tiefe ein. Per Grubenbahn gelangen Sie in ein ehemaliges Abbaufeld des 19. Jahrhunderts. Unsere Bergbauführer erläutern vor Ort anhand von Schauobjekten authentisch die Geschichte des Kupferschieferbergbaus von den Anfängen bis zur Neuzeit. Erfahren Sie, unter welch extremen Bedingungen Generationen von Bergleuten unter Tage das Kupfer abbauten.

Mehr Informationen HIER

Scroll to Top